Einsatzabteilung

Steckbrief

Der Löschzug 17 wird, wie alle Löschzuge der Freiwilligen Feuerwehr, bei mittleren und größeren einzelnen Einsätzen hinzugezogen und unterstützt die hauptamtlichen Kräfte bei der Schadensabwehr. Im Falle eines erhöhten Einsatzaufkommens, wie es beispielsweise bei Unwetterlagen vorkommt, arbeitet der Löschzug bzw. das jeweilige Fahrzeug den Einsatz eigenständig ab. Sollte ein Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr einen Einsatzort schneller erreichen können, als die Berufsfeuerwehr, wird dies bei der Alarmierung berücksichtigt. Ebenso wird eine mögliche Ausrückezeit abhängig von der Tageszeit berücksichtigt.

Ein Notruf. und dann?

Im Falle eines eingehenden Notrufs in der Leitstelle der Feuerwehr Dortmund wird die Art des Notrufs durch den Disponenten der Leitstelle bewertet und die dafür erforderlichen Einheiten alarmiert. Die Alarmierung landet dann auf einem Funkmeldeempfänger, den jedes Mitglied der Einsatzabteilung mit sich führt. Daraufhin fahren alle alarmierten Kräfte des Löschzuges zunächst zur Feuerwache, um sich dort auszurüsten. Sind mindestens sechs Kräfte an der Feuerwache eingetroffen, rückt normalerweise das erste Fahrzeug aus, alle weiteren Kräfte besetzen dann die noch verbleibenden Fahrzeuge und fahren zur Einsatzstelle. Vor Ort erfolgt dann nach einer ersten Erkundung durch den Einsatzleiter die Menschenrettung oder weitere Gefahrenabwehr.


Mitglieder Fahrzeuge Einsatzgebiet
Derzeit besteht die Einsatzabteilung des Löschzuges aus 4 Feuerwehrfrauen und 31 Feuerwehrmännern im Alter zwischen 17 und 44 Jahren. Neue Mitglieder gewinnt der Löschzug sowohl aus der Jugendfeuerwehr, als auch durch Quereinsteiger. Der Löschzug verfügt über vier Fahrzeuge. Zwei Löschfahrzeuge (HLF20 und LF10) sowie einen Einsatzleitwagen ELW1 und einen Schlauchwagen SW2000-KatS des Bundes zum Einsatz im Rahmen des Katastrophenschutzes. Das Einsatzgebiet umfasst die Dortmunder Ortsteile Persebeck, Kruckel, Eichlinghofen, Menglinghausen, sowie Teile von Barop, Großbarop, Kleinbarop. Einsatzschwerpunkte sind hier die TU und FH Dortmund sowie der Technologiepark.

Interesse mitzumachen ?

Dann nimm jetzt Kontakt zu uns auf.

Kontakt